Tour de Leman

Das internationale Radrennen auf Schweizer und französischem Boden ist eines der prestigeträchtigsten Rennen für Junioren. Die Topografie der Etappen ist vermutlich für Junioren einmalig. Kein anderes Rennen bietet so lange und anspruchsvolle Anstiege wie die Tour de Leman.

 

Der TSPZO war mit sechs Fahrer vertreten. Zum Aperitif gab es ein windiges 15 km Zeitfahren in Aigle, als Hauptgang eine brutal schwere Etappe in der Region Haute-Savoie mit einer Bergankunft auf 1200 m.ü.M und als Dessert anspruchsvolle 96 km, kombiniert mit unzähligen Hügeln und viel Wind.

 

Das Feld war gespickt mit internationaler Konkurrenz. Viele Fahrer aus Frankreich, der Slovakei, Italien und sogar ein Team aus Kanada. Da versteht es sich, dass gute Resultate auch harte Arbeit bedeuten. Als Bester vom Team dufte Nicola Schleuniger mit einem 25. Rang im Zeitfahren und Platz 45 nach den drei Tagen sehr zufrieden sein.

 

Alle Fahrer zeigten eine solide Leistung und wir durften uns als eines der wenigen Teams, das komplett das Ziel erreichte, feiern.

 

Ein grosses Dankeschön an alle Athleten und das Team um Gregory Hugentobler für die perfekte Organisation der Rundfahrt.

Swiss Cycling TSP ZO

Postfach 117

8132 Egg

cyclingacademy@zo-pool.ch